Aktuelles

5. Mitsingkonzert "Cohrwürmer" im Cirkus Krone-Bau München am 7. Juli 2019

Es ist wieder soweit! Ein musikalisches Beben im Circus Krone-Bau:
Das 5. cOHRwürmer-Mitsingprojekt am Sonntag, 7. Juli 2019 ab 10.30 Uhr.

Wir würden uns freuen, wieder zahlreiche Sängerinnen und Sänger im Circus Krone-Bau zum gemeinsamen Musizieren mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Rundfunkorchester begrüßen zu dürfen.

Auf dem Programm stehen Chöre aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn unter dem Dirigat von Howard Arman.

Nähere Informationen erhalten Sie ab 6. November 2018 auf unserer Internetseite: www.br-chor.de/cohrwuermer

Bei Interesse reservieren wir für Chorverbände wieder ein Sonderkontingent zu ermäßigten Preisen (15,00 € / erm. 10,00 € anstatt 20,00 € / erm. 15,00 €)
Wenn Sie dieses Angebot annehmen möchten, sammeln Sie nach bekanntem Prozedere bitte bis zum 15.02.2019 (bitte Eingangsdatum vermerken!) Ihre Anmeldungen und lassen uns diese gesammelt zukommen. Die Chöre bekommen danach von uns zeitnah Bescheid, ob wir die Anmeldung in vollem Umfang berücksichtigen können.

Sollten nicht alle für Sie reservierten Karten bis zum 15.02. genutzt werden, gehen diese ab diesem Zeitpunkt in den freien Verkauf.

Bitte weisen Sie Ihre Mitglieder darauf hin, dass weder die Karten aus dem freien Verkauf noch die ermäßigten Karten der Chorverbände nach Zusendung zurückgegeben werden können.
Da wir zwischen Publikum-Plätzen und Plätzen für Mitsingende im Circus Krone-Bau unterscheiden, ist das reine Zuhören auf Plätzen für Mitsingende nicht möglich.
Das Kartenbüro versucht die Mitglieder eines Chores innerhalb der Stimmgruppe nach Möglichkeit nebeneinander zu platzieren. Voraussetzung ist aber, dass sie sich gemeinsam auf einem Anmeldeformular anmelden.
Zuhörerkarten zu 15 €,- sind ausschließlich über den freien Verkauf über München Ticket zu erwerben.
Mit dem Erwerb des Tickets ist auch die Nutzung des MVVs am Konzerttag eingeschlossen.

Ab 6. November 2018 wird das von Howard Arman eingerichtete Notenmaterial auf der Internetseite www.br-chor.de/cohrwuermer bereitgestellt. Die Chorsänger und -Sängerinnen können dort die PDF-Datei downloaden und ausdrucken. Die Kopien sind autorisiert und dürfen (bitte möglichst geheftet oder geklebt!) für das cOHRwuermer-Projekt verwendet werden. Danach müssen sie vernichtet werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, den Klavierauszug von Breitkopf & Härtel (Edition Breitkopf Nr. 118) selbst zu kaufen. In diesem Fall muss aber die Einrichtung unserer Vorlage in die gekauften Noten übertragen werden. Wir bitten Sie nur diese Breitkopf-Ausgabe und nur mit der Einrichtung von Howard Arman für das Konzert zu verwenden!

Um das Üben zu erleichtern, empfehlen wir die Übe-CDs „Chorsingen – leicht gemacht“ von musicPartner, die für jede Stimmgruppe einzeln bezogen werden können:

In der eingerichteten Notenvorlage sind Beginn und Ende der Tracks dieser CDs bereits vermerkt, so dass eine komfortable Vorbereitung möglich ist.
Bitte beachten Sie, dass sich die Nummerierung der Chöre im CD-Booklet auf die Peters-Ausgabe von Haydns Schöpfung bezieht, die von unserer abweicht.
Eine passende Tracklist sowie Links zur CD- und Notenbestellung finden Sie ebenfalls auf der Internetseite.

Bitte geben Sie uns Bescheid, ob Sie als Chorverband das Angebot nutzen möchten. Sollten Sie neben den Informationen auf der Homepage weiteres Material, wie z. B. Fotos, für die Ankündigung in Ihren Verbandsmedien benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

In Vorfreude auf einen besonderen Tag mit Musik
und freundliche Grüße

Susanne Vongries
Chormanagement

Gudrun Novak
Assistenz Chormanagement

Anmeldeformular »

Valentin-Eduard-Becker-Wettbewerb 2019

Valentin-Eduard-Becker-Wettbewerb 2019

Valentin-Eduard-Becker-Wettbewerb 2019Am 6. Oktober 2018 ermittelte die Jury aus über 130 Einsendungen die Preisträger des 31. Wettbewerbs:

Kategorie A - Originalkomposition - Preisgeld 1.500,00 Euro - geteilt

  • Benedikt Burghardt, Hamburg, Titel: Rosenlieder (vierstimmiger Männerchor a capella)
  • Albrecht Haaf, Müllheim, Titel: Du bist min, ich bin din (gemischter Chor a capella)

Kategorie B - Bearbeitung / Arrangement eines Volksliedes oder Songs - Preisgeld 1.500,00 Euro - geteilt

  • Benedikt Burghardt, Hamburg, Titel: The Sally Gardens (gemischter Chor a capella)
  • Andreas Luca Beraldo, Manheim, Titel: Ukuthula (dreistimmiger Frauenchor und Klavier)

Kategorie C - Kinderchor-Komposition - Preisgeld 1.500,00 Euro - ungeteilt

  • Jens Klimek, Magdeburg, Titel: Der Zwölf-Elf (Kinderchor SSA, Handpercussion und Klavier)

Kategorie D - Sonderpreis - Preisgeld 1.500,00 Euro - ungeteilt

  • Dominik J. Dieterle, Mannheim, Titel: Die Rehlein beten zur Nacht (Vierstimmiger Mädchen- oder Frauenchor und Klavier)

Herzlichen Glückwunsch im Namen der Jury, des Fränkischen Sängerbundes und der Stadt Bad Brückenau!

Die Preisverleihung und die Uraufführung der preisgekrönten Werke finden am 26. Mai 2019 in feierlichem Rahmen im Kursaal Bad Brückenau statt.

Leistungssingen 2018

Herzliche Einladung zum Leistungssingen am 25.11.2018 in Sulzbach-Rosenberg

In diesem Jahr findet das Leistungssingen in den Stufen A, B, C und erstmalig mit der Stufe D sowie mit geänderten Richtlinien statt. Das Leistungssingen beginnt um 10 Uhr in der Berufsfachschule für Musik, Konrad-Mayer-Straße 2 und endet gegen 16:45 Uhr mit der Bekanntgabe der Ergebnisse. Wir würden uns über zahlreiche Besucher bzw. Zuhörer freuen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Damit Sie sich schon jetzt einen Überblick verschaffen können, teilen wir Ihnen nachstehend die Chöre mit, die sich zum diesjährigen Leistungssingen angemeldet haben:
Singgruppe Kirchfarrnbach, GV „Liederfreunde 1897“ Heilsbronn, Zamirchor e.V. Bayreuth, Gemischter Chor Cantabile vom Männerchor Parkstein, Kissinger Sängervereinigung e.V., Kinder- und Jugendchor Cantemus Feuchtwangen, GV Frohsinn Riedenberg, SonntagsChor der Eibacher Chorgemeinschaft, MGV 1906 Erlabrunn e.V., Männerchor Eintracht Reuth e.V., dezibella – Der Erlanger Frauenchor, Kinder-/Jugendchor Bischofsheim 2009 e.V., KuhlVoices, Frauenvokalgruppe Frequenzia Burgebrach, Weidener Kammerchor e.V., REChord von der Eibacher Chorgemeinschaft

weitere Informationen:

Chorfest des Fränkischen Sängerbundes
am 20. und 21. Juli 2019 in Weiden/Oberpfalz

Chorfest des Fränkischen SängerbundesLiebe Freunde des Chorgesangs,

am Sonntag, 21. Juli 2019 wird das 24. Chorfest des Fränkischen Sängerbundes im oberpfälzischen Weiden stattfinden. ALle Chöre des Fränksichen Sängerbundes sind zum musikalischen Austausch beim Singen und Zuhören nach Weiden eingeladen!

Es wird ein Fest für die ganze Familie, bei dem viele Chöre aus dem Fränkischen Sängerbund, underer Chorjugend sowie die Auswahlchöre ihr Können zeigen.

Schon für Samstag Vormittag wird zum musikalischen Treiben in der Innenstadt geladen. Am Samstag Abend findet das Eröffnungskonzert in der Max-Reger-Halle statt (Öffentliche Generalprobe um 17 Uhr). Dazu laden wir herzlich ein.

Der Bayerische Rundfunk ist an beiden Tagen für Aufnahmen vor Ort. Der FSB beabsichtigt, die teilnehmenden Chöre durch einen Zuschuss zu den Buskosten zu unterstützen.

Altstadtplan Weiden

geplante Auftrittsorte:

  • 12
    Katholische Stadtpfarrkirche St. Josef
  • 4
    Evangelische Stadtpfarrkirche St. Michael
  • 2
    Bühne Oberer Markt – überdacht (in der Nähe von Punkt 2 Altes Rathaus)
  • 1
    Unterer Markt
  • 2
    Altes Rathaus (hier befindet sich auf der Informationsstand vom FSB und der Chorjugend)
  • 9
    VHS Innenhof ( in der Nähe von Punkt 9, Scheibenstr. Ecke BGM-Prechtl-Str.)
  • 5
    Kulturzentrum Hans Bauer
  • 6
    History Point
  • 14
    Max-Reger-Park - Jugendtreff in Einbindung mit dem Kinderbürgerfest Weiden

Alle Informationen finden Sie im Flyer »
Anmeldeformular »

Adventssingen im Max-Morlock-Stadion

Adventssingen im Max-Morlock-StadionAm Sonntag, 23. Dezember 2018, findet von 18 bis 19.30 Uhr das erste Nürnberger Adventssingen im Max-Morlock-Stadion statt. Hierzu sind all diejenigen aus nah und fern eingeladen, die sich beim gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern auf die anstehenden Feiertage einstimmen möchten. In einem der traditionsreichsten, ältesten Stadien Deutschlands soll das Adventssingen ein generationsübergreifendes Erlebnis für unsere Stadtgesellschaft werden. Vorbild sind die Gesangsevents von Union Berlin im dortigen Fußballstadion und des BVB im Dortmunder Stadion. Dort gibt es das Weihnachtssingen seit einigen Jahren.
Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern stärkt nicht nur das Miteinander, sondern ruft nach Aussagen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch ein besonderes Gefühl bei allen Beteiligten hervor. Darum wollen die Stadiongesellschaft, die Stadt Nürnberg, Sponsoren und letztlich die gesamte Region ein solches Adventssingen veranstalten – das erste im gesamten süddeutschen Raum.
Durch den Abend führt Stadionsprecher und Radiomoderator Guido Seibelt. Gesanglich unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von „The Voice of Germany“-Teilnehmer Benedikt Köstler und den Chören des Fränkischen Sängerbundes. Selbstverständlich sind die Spieler des 1. FC Nürnberg und das Nürnberger Christkind mit von der Partie. Höhepunkt ist das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern.
Die Kosten für den Eintritt zum ersten Nürnberger Adventssingen betragen pro Teilnehmerin und Teilnehmer 6 Euro. Im Eintrittspreis enthalten sind für jede Besucherin und jeden Besucher eine Kerze, damit im Stadion etwas weihnachtliche Atmosphäre entstehen kann. Von jedem verkauften Ticket werden 1 Euro an den Verein Klabautermann gespendet, der chronisch kranke Kinder betreut (www.klabautermann-ev.de).
In der Eintrittskarte enthalten ist eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet Nürnberg, Fürth und Stein, die die Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) sponsert. Die Parkplätze auf der Großen Straße stehen kostenlos zur Verfügung. Die Tickets gibt es ab Samstag, 18. August 2018, beim Online-Ticketservice Eventim (www.eventim.de) für 6 Euro im Vorverkauf (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) oder an der Abendkasse im Stadion.
Hinweis: Sollte am Sonntag, 23. Dezember 2018, ein Heimspiel des Clubs auf dem Spielplan stehen, dann wird das Adventssingen auf Samstag, 22. Dezember 2018, von 18 bis 19.30 Uhr vorgezogen. ( Stadt Nürnberg Presse- und Informationsamt )

Liebe Sängerinnen und Sänger,

hiermit laden wir Sie alle herzlich ein, beim Adventssingen im Nürnberger Max-Morlock-Stadion mitzumachen! Wir freuen uns, dass die Veranstalter auf den FSB zugekommen sind und um gesangliche Unterstützung gebeten haben. Nun hoffen wir, dass viele aus unseren Reihen der Einladung folgen.
Wir werden einstimmige deutsche und internationale Weihnachtslieder, eingebettet in einen größeren Ablauf, gemeinsam mit allen Besuchern singen. Unsere Planung sieht vor, dass die einzelnen Sängerkreise jeweils einen Block als „Stimm-Motivatoren“ versorgen. Außerdem wird ein von unserem Bundes-Chorleiter zusammengestellter Chor in einem eigenen Block singen.
Wenn Sie Interesse haben, den FSB bei diesem ganz besonderen Ereignis mit zu vertreten, melden Sie bitte Ihre Teilnahme möglichst bald an Ihren Sängerkreis.
Wir freuen uns auf einen klangvollen gemeinsamen Abend!

Mit besten musikalischen Grüßen

Günther Schubert, stellvertr. Präsident des FSB – verantwortlich für die Organisation
Gerald Fink, Bundes-Chorleiter – verantwortlich für die musikalische Gestaltung

Fachtagung „Ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich“

Fachtagung „Ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich“
am Samstag, 8. Dezember 2018 im Bayerischen Landtag

Mit der Fachtagung „Ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich“ möchte der Bayerische Musikrat Vorständen und an der Vereinsarbeit Interessierten die Möglichkeit bieten, sich aus erster Hand und von ausgewiesenen Experten zu jenen klassischen Themen der Vereinsarbeit informieren zu lassen, die jedem „unter den Nägeln brennen“.

Zwischen 9.00 Uhr und 16.30 Uhr werden Fachreferate zu den Themen Vereinsrecht, Vereinssteuerrecht, Aufsichtspflicht und Jugendschutz, Rhetorik und Veranstaltungsvideos angeboten. Auf diese Weise kann jeder Teilnehmer sein individuelles Informationsangebot zusammenstelle.

© Fränkischer Sängerbund • 2018