Chorfest 2017

Chorfest 2017 in Coburg – Freitag, 07.07.2017: „Genuss plus“

Was passt besser zu gutem Essen als ausgezeichnete Musik?
Zum Auftakt seines Chorfestes 2017 in Coburg möchte Sie der Fränkische Sängerbund mit einem kulinarischen 5-Gänge Menü der Extraklasse überraschen. Es wird begleitet von hochkarätigen musikalischen Darbietungen junger Künstler aus dem Sängerkreis Coburg-Kronach-Lichtenfels.
Laden Sie sich einfach die Anmeldung herunter und schicken Sie sie ausgefüllt an die Geschäftsstelle des FSB.
Lassen Sie sich diesen 2-fachen Genuss nicht entgehen!

Künstler in alphabetischer Reihenfolge:

Chorfest 2017 in Coburg – Samstag, 08.07.2017: Eröffnungskonzert

Der Fränkische Sängerbund präsentiert
Coburgs herausragende Chöre:

  • ZiemlichbesteStimmen
  • Unerhört!
  • Vocalensemble Coburg
  • Die Klangfänger

Moderation: Jens-Uwe Peter

Der Eintritt ist frei! Jetzt Einlasskarten sichern

Chorfest 2017 in Coburg – Sonntag, 09.07.2017: Programmübersicht

Chorfest 2017 in Coburg – Sonntag, 09.07.2017: Mitsingkonzert

Am Sonntag 9. Juli 2017 findet das Chorfest des Fränkischen Sängerbundes in Coburg statt. Höhepunkt wird das Mitsingkonzert am Sonntag um 17 UHR in der neu renovierten St. Morizkirche mit Robert Schumanns „Der Rose Pilgerfahrt“, einem Märchen nach einer Dichtung vom Moritz Horn für Soli, Chor und Orchester op. 112 sein. Mit Anna Nesyba, Anna Haase, Barbara Bräckelmann, Oliver Kringel, Klaus Nürnberg und Philipp Meierhöfer konnten renommierte Solisten gewonnen werden. Mitwirkende sind neben den Konzertbesuchern die Auswahlchöre des Fränkischen Sängerbundes und die Thüringer Symphoniker unter Leitung von Prof. Matthias Beckert. Es ergeht herzliche Einladung an alle Sängerinnen, Sänger und Chöre zum Mitsingen.

"Der Rose Pilgerfahrt" ist Robert Schumanns letztes oratorisches Werk. 1851 erhielt Schumann einen Brief des Dichters Moritz Horn, der ihm vorschlug, ein von ihm in Reimform verfaßtes Märchen zu vertonen. Die Erstfassung mit Klavier erklang im Juli 1851 zur Einweihung des neuen Schumannschen Musiksalons; in der instrumentierten Fassung wurde das Werk am 5. Februar 1852 unter Leitung des Komponisten in Düsseldorf uraufgeführt. Über die Handlung schreibt Walter Dahms (Berlin, 1916): "Hier handelt es sich um eine Rose, die sich nach menschlicher Verkörperung und Liebe sehnt, von der Elfenkönigin auch ihren Wunsch erfüllt bekommt, von milden Müllersleuten an Tochter Statt angenommen wird, den Förstersohn liebt und heiratet, nach der Geburt ihres Kindchens aber freiwillig von der Erde scheidet, da sie das Glück der Liebe voll ausgekostet hat und keine Steigerung der irdischen Seligkeit mehr erwarten kann. Die Dichtung von Moritz Horn quillt vor Tränenseligkeit und Gefühlsschwärmerei über."

Solisten:
Anna Nesyba, Sopran
Anna Haase, Mezzo
Barbara Bräckelmann, Alt
Oliver Kringel, Tenor
Klaus Nürnberger, Bass
Philipp Meierhöfer, Bass
Thüringer Symphoniker
Auswahlchöre des Fränkischen Sängerbundes
Prof. Matthias Beckert, Dirigat

Flyer zum Mitsingkonzert

Stimmauszüge:

Chorfest Coburg 2017

 

Liebe Chorleiterinnen und Chorleiter,
liebe Sängerinnen und Sänger,

vom 7. bis 9. Juli 2017 findet in Coburg das 23. Bundessingen des Fränkischen Sängerbundens statt. Ein Wochenende, das unter dem Motto „Singen macht glücklich“ steht.

Herzlich einladen möchten wir Sie, alle Mitglieder des FSB, zum gemeinsamen Singen, Konzertieren und zum musikalischen Austausch.

Für unser alle zwei Jahre stattfindendes Familienfest wird im Innenstadtbereich Coburgs ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Aktionen angeboten. Am Sonntag, dem 9.7. können Chöre aller Gattungen (Kinder- und Jugendchöre, Frauen-, Männerchöre sowie gemischte Chöre) aus dem Bereich des Fränkischen Sängerbundes sowie alle Auswahlchöre zeigen, dass Singen Spaß macht.

Höhepunkt wird das Mitsingkonzert am Sonntag in der neu renovierten St. Morizkirche mit Robert Schumanns „Der Rose Pilgerfahrt“, einem Märchen nach einer Dichtung vom Moritz Horn für Soli, Chor und Orchester op. 112. Auch dazu möchten wir Sie zum Mitsingen herzlich einladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und grüßen Sie herzlichst

Peter Jacobi
Präsident des Fränkischen Sängerbundes
Günter Freitag
Kreisvorsitzender des Sängerkreises Coburg-Kronach-Lichtenfels

 

 

Der Fränkische Sängerbund lädt seine Mitgliedsvereine alle 2 Jahre zu einem Familienfest ein.

2015 folgten unserer Einladung nach Volkach über 100 Chöre aller Chorgattungen.
Wir freuen uns, Sie für 2017 in die Reformationsstadt Coburg einladen zu dürfen. Ein Wochenende lang haben dort Chöre die Gelegenheit, Coburg kennenzulernen, zu Singen und sich gegenseitig auszutauschen.

Singen Sie an den schönsten Orten Coburgs

In Coburg haben wir für Sie einige der schönsten Plätze und Räume reserviert, um dort mit Ihrem Chor singen zu können. Alle Auftrittsorte sind im Innenstadtbereich und leicht zu Fuß zu erreichen.

Auch 2017 wird der Bayerische Rundfunk das Chorfest begleiten und Konzerte mitschneiden.

 

Das Programm

Wir sind gerade mitten in der Vorbereitung, aber einige Highlights können wir Ihnen jetzt schon ankündigen:

Freitag, 7. Juli

Überreichung der CARUSO-Zertifikate.
Gesang und Genuss: Zu einem Gängemenue werden im Restaurant Rosengarten musikalische Leckerbissen serviert.

Samstag, 8. Juli

Verschiedene Führungen durch die Stadt und durch historische Gebäude. (siehe auch Veranstaltungen im Themenjahres der Lutherdekade)
„Eintritt frei“: Chorkonzert mit ausgewählten Chören aus dem Sängerkreis Coburg-Kronach-Lichtenfels.

Sonntag, 9. Juli

Gottesdienst mit musikalischer Ausgestaltung durch verschiedene Chöre.
Singen an den schönsten Plätzen im Innenstadtbereich von Coburg.
„Mitsingkonzert“: Großes Abschlusskonzert in der historischen St. Morizkirche mit über 200 Sängern.

Die schönsten Plätzen im Innenstadtbereich von Coburg

Anmeldung zum Chorfest 2017Anmeldung zum Mitsingkonzert beim Chorfest 2017

 

 

© Fränkischer Sängerbund • 2017